Es läuft noch nicht rund. In der Tabelle liegt Borussia Dortmund mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Borussia Mönchengladbach auf Platz vier. Und auch in der Champions League haben die Schwarz-Gelben trotz der 0:2-Pleite bei Inter Mailand gute Chancen die K.o.-Runde zu erreichen. Doch die durchaus respektablen Ergebnisse können nicht darüber hinweg täuschen, dass der BVB den eigenen Ansprüchen hinterher läuft. In der Liga misslang es dem selbst erklärten Meisterschaftsfavoriten schon mehrfach einen Vorsprung über die Zeit zu bringen, und auch die Leistungen in der Königsklasse stimmten nur vom Ergebnis. Doch jetzt bietet sich den Dortmunder eine gute Gelegenheit, die Saison zum Guten zu wenden. Am Samstag steigt das Revierderby bei Schalke 04. 

Die zuletzt dürftigen Vorstellungen seiner Mannschaft setzen auch Trainer Lucien Favre unter Erfolgsdruck. Star-Coach Jose Mourinho wird bereits als Nachfolgekandidat für den Schweizer gehandelt. Doch bisher stärken die Verantwortlichen ihrem Coach noch den Rücken. „Dass die Nachfolge schon anberaumt ist, ist völlig substanzlos. Wir haben keine Trainerdiskussion, wir führen keine Trainerdiskussion. Wir sind froh, dass wir Lucien Favre haben“, sagte Sportdirektor Michael Zorc vor dem Aufeinandertreffen mit Schalke. Klar ist aber auch: Wenn sich die Leistungen der Dortmunder nicht auf hohem Niveau stabilisieren, wird es für die Vereinsführung immer schwieriger am Trainer festzuhalten. Mit einem Sieg gegen die Gelsenkirchener könnte Favre also nicht nur Punkte in der Tabelle, sondern auch Argumente für seinen Job sammeln.

Für Schalke dagegen stellt sich die Frage, wo es in dieser Saison hingeht. Bleiben die Knappen oben dran oder versinkt das Team von David Wagner nach dem guten Saisonstart im Mittelmaß? Die Spieler sind auf jeden Fall schon im Derby-Fieber. „Ich kann es kaum noch abwarten, bis das Spiel endlich angepfiffen wird“, sagte Innenverteidiger Benjamin Stambouli. Der 29-Jährige rechnet sich im Duell mit dem Erzrivalen durchaus Chancen aus – auch wegen den guten Ergebnissen in der vergangenen Saison. „Das 4:4 war einfach nur verrückt, auch der 2:0-Heimsieg im Rückspiel war besonders“, sagte er. „In der vergangenen Saison hat kaum jemand mit uns gerechnet – und dann haben wir das Spiel gewonnen.“

Wer gewinnt das Revierderby? Mr Green hat die besten Quoten! Sieg Schalke 3.35, Unentschieden 3.65, Sieg Dortmund 2.20. Viel Glück!