12 Siege in 14 Spielen, 56:12 Tore, keine Niederlage: Die bisherige Saison der Salzburger kann sich sehen lassen. Doch trotz des sagenhaften Saisonstarts kann sich das Team von Jesse Marsch nicht in Sicherheit wiegen. Der Vorsprung auf den Linzer ASK beträgt gerade einmal drei Punkte. Im vergangenen Jahr betrug der Vorsprung zur gleichen Zeit zwölf Zähler. Damit das Drei-Punkte-Polster auf den ärgsten Verfolger auch nach dem 15. Spieltag Bestand hat, brauchen die Bullen im Heimspiel gegen SKN St. Pölten einen Sieg. Eine durchaus lösbare Aufgabe für den Spitzenreiter: Im Hinspiel feierte Salzburg in St. Pölten einen 6:0-Kantersieg. Sollte es auch am Samstag mit einem Erfolg klappen, könnten die Bullen sich sogar etwas absetzen – wenn der LASK bei Aufsteiger WSG Tirol stolpert. 

Coach Marsch hofft, dass seine Mannschaft die vielen Abstellungen für die Nationalmannschaft gut verkraftet. „Es ist immer schwierig nach einer Länderspielpause, weil bei uns so viele Spieler weg sind“, erklärte der US-Amerikaner. „Bei St. Pölten ist das nicht so, daher können sie sich besser vorbereiten.“ Dabei erinnerte sich der Bullen-Coach wahrscheinlich an die letzte Länderspiel-Unterbrechung, als die sieggewohnten Salzburger gegen Sturm Graz nicht über ein Unentschieden hinauskamen. Das ändert allerdings nichts daran, dass seine Elf am Samstag der haushohe Favorit ist. In der Bundesliga ist der Serienmeister seit inzwischen 51 Heimspielen ungeschlagen. 

St. Pöltens Trainer Alexander Schmidt glaubt ohnehin nicht, dass die Länderspiel-Abstellungen ein großer Nachteil für Marsch sind. „Er hat ja alles doppelt und dreifach besetzt. Ich wäre gerne in der Situation, in der er ist“, unterstrich er. Zuversicht dürften die Niederösterreicher aus den zuletzt gezeigten Leistungen ziehen. Mit Siegen gegen Rapid Wien (1:0) und Weg Tirol (5:1) spielte sich das Team vom Tabellenende auf Platz acht vor. Ob das neugewonnene Selbstbewusstsein ausreicht, um den Salzburgern an diesem Wochenende ein Bein zu stellen, muss sich aber erst noch zeigen. 

Feiert Red Bull den 13. Sieg? Mr Green hat die besten Quoten! Sieg Salzburg 1.04, Unentschieden 13.00, Sieg St. Pölten 26.00. Viel Glück!