Zu Beginn der Saison deutete alles auf einen Durchmarsch von Red Bull Salzburg hin. Doch der Linzer ASK hat sich inzwischen zu einem ernsthaften Konkurrenten gemausert. Nicht nur, dass die Linzer den Bullen im direkten Duell ein Unentschieden abrangen. In den weiteren elf Spielen feierte die Mannschaft von Valerien Ismael neun Siege, zuletzt vier in Folge. Dazu gab es ein weiteres Remis und eine Niederlage. Der Lohn für die starken Leistungen ist der zweite Tabellenplatz. Nur drei Punkte hinter Serienmeister Salzburg.

Das Prunkstück der Mannschaft ist ganz klar die Defensive. Bisher kassierten die Linzer nur acht Gegentreffer, weniger als alle anderen Teams der Bundesliga. Am Sonntag empfägt LASK nun das Traditionsteam von Austria Wien. In den letzten Jahren waren die Veilchen so etwas wie der Lieblingsgegner der Athletiker – im direkten Vergleich gab es seit acht Spielen keine Niederlage mehr. Doch Mittelfeldspieler Peter Michorl warnt seine Mannschaft vor dem Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Klub davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. „Angeschlagene Gegner sind meist gefährliche Gegner. Wir werden nicht mit einer Überheblichkeit reingehen, sondern wissen, dass die Austria noch immer starke Einzelspieler hat.“

In der Bundesliga lief es für die Austria bislang noch überhaupt nicht nach Plan. Am vergangenen Wochenende gab es eine peinliche 2:3-Heimpleite gegen Aufsteiger WSG Wattens.  Mit gerade einmal zwölf Punkten aus zwölf Spielen steht das Team von Christian Ilzer nur auf dem siebten Platz und muss um die Teilnahme an der Meisterrunde bangen. Aber vielleicht gelingt es ja gegen den Favoriten, der Saison eine gute Wendung zu geben.

Siegt LASK auch gegen Austria? Mr Green hat die besten Quoten! Sieg Linzer ASK, Unentschieden 5.25, Sieg Austria Wien 8.00. Viel Glück!