Ein Spiel mit Endspielcharakter! Wenn Kolumbien und Senegal am Donnerstag aufeinandertreffen, geht es für beide Teams um alles – oder nichts. Der Gewinner des Spiels steht auf jeden Fall im Achtelfinale. Der Verlierer scheidet aller Voraussicht nach aus. Die bessere Ausgangsposition hat der Senegal, dem Team von Coach Aliou Cisse würde auch ein Unentschieden zum Weiterkommen reichen. Dafür sind die von Jose Pekerman gecoachten Kolumbianer nach den bisher gezeigten Leistungen favorisiert. Auf die unglückliche Auftaktniederlage, in der das Team knapp 90 Minuten mit zehn Spielern auskommen musste, folgte ein überzeugender 3:0-Erfolg gegen Polen.

Durch den Sieg gegen Robert Lewandowski und Co. haben es die Südamerikaner nun wieder in der eigenen Hand. Coach Pekerman ist zuversichtlich, dass gegen die Afrikaner der Sprung in die K.o.-Runde gelingt. „Mental sind wir in einer guten Form, aber wir müssen weitermachen und uns verbessern“, sagte er. Die Hoffnungen ruhen vor allem auf zwei Spielern. Goalgetter Radamel Falcao, der gegen Polen sein erstes WM-Tor erzielte, und Spielmacher James Rodriguez. Der Bayern-München-Star scheint wieder im Vollbesitz seiner Kräfte zu sein. Wie wichtig er für Kolumbien ist, zeigte sich gegen Pole. James war der Lenker und Denker im Mittelfeld und bereitete zwei Treffer mustergültig vor.

Beim Senegal dagegen dreht sich alles um Liverpool-Angreifer Sadio Mane. Der 26-Jährige ist der Dreh- und Angelpunkt seiner Mannschaft und fast an jeder gefährlichen Offensiv-Aktion beteiligt. Die Achillesferse des Teams ist die Abwehr. Beim 2:2 gegen Japan zeigte die Defensive einige Schwächen. Gegen die spielstarken Kolumbianer könnte das verheerend sein. Deswegen ist es gut möglich, dass Cisse seinem Team eine Defensivtaktik verordnet und versucht über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen.

Wer kommt ins Achtelfinale? Bei Mr Green gibt es die besten Quoten! Sieg Senegal 4.50, Unentschieden 3.50, Sieg Kolumbien 1.83. Viel Glück!