Duell der Sieger! Am Sonntag treffen mit Japan und Senegal zwei Teams aufeinander, die Ihr erstes WM-Spiel gewinnen konnten. Die Afrikaner triumphierten mit 2:1 gegen die hochgehandelte polnische Mannschaft um Bayern-München-Star Robert Lewandowski. Japan kam zu einem etwas überraschenden 2:1-Erfolg gegen Geheimfavorit Kolumbien, profitierte dabei aber davon, dass die Südamerikaner nach der Roten Karte für Carlos Sanchez ab der 4. Minute nur noch mit zehn Spielern auf dem Feld standen. Mit einem Sieg könnte eines der beiden Teams einen großen Schritt Richtung K.o.-Runde machen.

Zuzutrauen ist der Coup vor allem dem Team aus Senegal. Gegen Polen zeigte das Team von Coach Aliou Cisse, dass es weit mehr zu bieten hat als die Extraklasse von Liverpool-Angreifer Sadio Mane. Und nach den weniger erfolgreichen Auftritten der Teams aus Ägypten, Nigeria, Marokko und Tunesien drückt ganz Afrika nun den „Löwen von Teranga“ die Daumen. „Sie sind stolz auf uns, und wir sind stolz. Die anderen vier Teams werden auch wieder aufstehen. Es steckt große Qualität in den Mannschaften“, sagte Cisse. „Mannschaften wie Senegal oder Nigeria werden irgendwann in der Lage sein, Weltmeister zu werden.“

Zunächst gilt die volle Konzentration aber dem nächsten Gegner. Die Japaner wollen nach der Überraschung gegen Kolumbien auch gegen den Senegal etwas Zählbares mitnehmen. Torwart Eiji Kawashima führte den Erfolg auf die mannschaftliche Geschlossenheit zurück. „Das war kein Wunder. Das passiert, wenn eine Mannschaft zusammenhält“, sagte er. Mit diesen Eigenschaften sei für das Team von Coach Akira Nishino auch in den nächsten beiden Gruppenspielen etwas drin. „Wir waren gut vorbereitet gegen Kolumbien. Und wir werden auch gegen Senegal und Polen gut vorbereitet sein“, sagte Kawashima.

Japan oder Senegal? Wer setzt sich an die Spitze der Gruppe? Bei Mr Gree gibt es folgende Quoten: Sieg Japan 3.50, Unentschieden 3.10, Sieg Senegal 2.25.