Alles oder nichts! Im Spiel gegen Peru braucht Australien unbedingt einen Sieg. Ansonsten ist das WM-Turnier für das Team von Bert van Marwijk nach der Vorrunde beendet. Doch auch ein Erfolg könnte am Ende zu wenig sein. Wenn Dänemark gegen den bereits fürs Achtelfinale qualifizierten Tabellenführer Frankreich mindestens einen Punkt holt, wären die Socceroos in jedem Fall ausgeschieden. Wer das Team vom fünften Kontinent kennt, weiß allerdings, dass die Spieler bis zur letzten Minute alles geben werden – egal, ob es zum Weiterkommen reicht oder nicht.

Coach van Marwijk hat jedenfalls keine Angst davor, dass Frankreich gegen Dänemark nicht mit vollem Ernst zur Sache geht. „Die Franzosen haben auch ihren Stolz. Sie haben zweimal gewonnen, aber nicht so gut gespielt. Sie werden der Welt beweisen wollen, dass sie zu den Besten gehören.“ Mit einem hohen Sieg würden die Australier ihren Teil dazu beitragen, doch noch den Sprung unter die letzten 16 zu schaffen. Aber genau da liegt das Problem. Das Tore schießen hat die Mannschaft nicht erfunden. In zwei Spielen brachten die Aussies gerade einmal zwei Tore zustande – beide vom Elfmeterpunkt.

Und mit Peru wartet sicherlich keine Laufkundschaft, dass haben die Südamerikaner in den ersten zwei Spielen gezeigt – in beiden Partien gab es knappe 0:1-Niederlagen. Doch obwohl das WM-Abenteuer nach dem nächsten Spiel schon wieder beendet ist, wollen sich die „Incas“ sicher auf würdige Weise von dem Turnier verabschieden. Verzichten muss Peru allerdings auf Stürmer Jefferson Farfan. Nach einem Zusammenprall im Training liegt der frühere Spieler vom FC Schalke 04 mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus.

Schafft Australien den Sprung ins Achtelfinale? Mr Green hat die besten Quoten. Sieg Australien 3.00, Unentschieden 3.30, Sieg Peru 2.38.