Nur ein Duell der Statisten? Am Montag um 14:00 Uhr treten im Stadion von Nischni Nowgorod die am Sonntag spielfreien Mannschaften der Gruppe F, Schweden und Südkorea gegeneinander an. Die Experten sind sich über die Ergebnisse der Vorrunde der Gruppe F schon einig: Es siegt Deutschland, zweiter Mexiko, Schweden und Südkorea auf den Plätzen. Na wenn das mal nicht ins Auge geht!

Die Skandinavier haben eine solide Qualifikation gespielt und hinter dem Gruppensieger Frankreich immerhin den zweiten Platz gegen die Niederlande behauptet. In den Play-Off-Spielen schalteten sie in Hin- und Rückspiel den viermaligen Weltmeister Italien aus. Die Qualifikation spielten die Schweden erstmals ohne Zlatan Ibrahimovic, einen der besten Stürmer der Welt und elfmaligen Fußballer des Landes. Er hatte die Nationalmannschaft 2016 nach der Europameisterschaft verlassen.

Die Teilnahme an den Weltmeisterschaftsturnieren ist für die Schweden immer etwas Besonderes. Bei 21 Endrunden haben sie neunmal nicht teilgenommen oder sich nicht qualifiziert. Bei den zwölf Teilnahmen wurden sie zweimal Dritter und einmal Vizeweltmeister. Meist war in der Vorrunde schon Schluss.

Die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele in diesem Jahr sind wenig aufschlussreich: ein Sieg, drei Remis, zwei Niederlagen, zuhause gegen Chile und in Rumänien. Wir dürfen gespannt sein, wie die schwedische Elf in ihrem ersten Gruppenspiel auftritt.

Die aktuellen Mannschaften von Schweden und Südkorea kennen sich nicht. Die letzten beiden der nur vier Spiele, die gegeneinander ausgetragen wurden, datieren aus dem Jahr 2005. In diesen vier Spielen gab es aus südkoreanischer Sicht zwei Unentschieden und zwei Niederlagen bei 3:17 Toren. Diese Daten sind allerdings 13 Jahre später kaum noch aussagekräftig.

In der Asiatischen Fußball-Konföderation (AFC) gehören die Koreaner zu den stärksten Mannschaften. Bei den bisher elf Ostasienmeisterschaften seit 1990 (früher Dynasty Cup) holten die Tigers of Asia fünfmal den Titel und insgesamt sechs 2. bis 4. Plätze. Bei den 16 Asienmeisterschaften seit 1956 holten sie zweimal den Titel und belegten acht 2. und 3. Plätze. Nach Titeln und Platzierungen gerechnet ist Südkorea das erfolgreichste Team innerhalb der AFC.

An Weltmeisterschaften nehmen die Südkoreaner seit 1986 regelmäßig teil. Im eigenen Land unterlag die Mannschaft 2002 im Spiel um Platz drei der Türkei und wurde Vierter. 2010 in Südafrika kam sie bis ins Achtelfinale. Während der erfolgreichen Qualifikation für die WM Russland 2018 wurde die Mannschaft von Uli Stielicke betreut.

Ein Favorit ist nicht auszumachen. Lassen wir uns überraschen!

Bei Mr Green gibt es folgende Quoten: Sieg Schweden 2.04, Unentschieden 3.20, Sieg Südkorea 4.00. Viel Glück!