Die Formel 1 ist so spannend wie lange nicht mehr. Nachdem Mercedes die letzten vier Jahre mehr oder weniger deutlich dominierte, ist Ferrari in diesem Jahr zu einem echten Konkurrenten geworden. In der Mannschaftswertung liegt das Traditions-Team aus Maranello nur acht Punkte hinter dem Werksteam der Daimler AG. Und bei den Fahrern liefern sich Weltmeister Lewis-Hamilton und Ferrari-Pilot Sebastian Vettel bereits seit Beginn des Jahres einen elektrisierenden Zweikampf. Derzeit hat der Brite mit 17 Punkten die Nase vorn, doch nach dem Großen Preis von Ungarn am kommenden Wochenende, dem letzten Rennen vor der vierwöchigen Sommerpause, kann alles schon wieder anders aussehen.

 

Die Bilanz spricht allerdings für Hamilton. Der viermalige Champion gewann das Rennen auf dem Hungaroring bereits fünfmal, und damit öfter als jeder andere Fahrer. Doch auch Vettel ist nicht zu unterschätzen. In den letzten drei Jahren fuhr er in Budapest zwei Siege für Ferrari heraus. Eine entscheidende Rolle wird wie immer das Qualifying am Samstag spielen. Überholmanöver sind auf der verwinkelten, engen Strecke eine echte Rarität. Ein vorderer Platz in der Startaufstellung ist die Voraussetzung für ein  gutes Rennergebnis.

 

Einen klaren Favoriten gibt es für den Showdon in Budapest nicht. Vettel, der den Sieg beim Deutschland-GP am vergangenen Wochenende durch einen Fahrfehler verschenkte, ist sich aber sicher, dass Ferrari im 12. Saisonrennen eine gute Rolle spielen wird. „Wir haben gezeigt, dass wir überall konkurrenzfähig sind, also freue ich mich auf Ungarn“, sagte er. Hamilton dagegen hielt den Ball vor seinem Lieblingsrennen eher flach: „Dass ist normalerweise nicht die Strecke, auf der wir am stärksten sind.“ Doch vielleicht ist der Zweikampf Hamilton Vettel am Wochenende gar nicht das entscheidende Thema. Die beiden Finnen Kimi Räikkönen (Ferrari) und Valtteri Bottas (Mercedes) und die Red-Bull-Fahrer Daniel Ricciardo und Max Verstappen rechnen sich ebenfalls gute Chancen auf einen Sieg aus.

Wer gewinnt den Großen Preis von Ungarn? Mr Green hat die besten Quoten!