Der 1906 gegründete Sportklub Cracovia ist der älteste Fußballverein auf dem heutigen Gebiet Polens. Cracovia war auch 1921 der erste polnische Fußballmeister. Bis 1948 gelangen noch vier weitere Meisterschaften, danach nichts mehr. 1984 stieg der Verein aus der Ekstraklasa ab, und erst 2004 gelang der Wiederaufstieg. Seither rangiert das Team meist auf Rängen in der unteren Tabellenhälfte. Ab und zu ist sogar Kampf gegen den Abstieg angesagt. International ist die Mannschaft nicht in Erscheinung getreten.

 

Wisla Krakau dagegen gehört mit 13 Meistertiteln und 4 Pokalsiegen zu den erfolgreichsten Mannschaften Polens. Seit der Jahrhundertwende liefert Wisla sich mit Legia Warschau ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Krakau wurde zwischen 1999 und 2011 achtmal Meister, Warschau zwischen 2002 und 2018 siebenmal. Trotz der großen Erfolge der Mannschaft auf nationaler Ebene gelang kein europäischer Titelgewinn.

 

Zwischen Krakau und Warschau besteht auch die hauptsächliche Rivalität. Krakau ist die alte und „eigentliche“ Hauptstadt Polens und vertritt Tradition, Kultur und Kirche (Papst Wojtyla war Kardinal in Krakau). Dagegen empfindet man den Hauptstadtstatus der Emporkömmlinge in Warschau als nur „angemaßt“. Die Veranstaltungen der Fan-, Ultra- und Hooligan-Gruppen sind beängstigend und lebensgefährlich.

 

Die gewalttätige und rassistische rechtsradikale Hooligan-Szene ist in den polnischen Stadien fest etabliert. Es ist bisher nicht zu erkennen, dass Ordnungskräfte und Polizei der Umtriebe Herr werden können. Spielunterbrechungen wegen brennender Feuerwerkskörper auf dem Rasen sind an der Tagesordnung. Die Verbandsführung übt sich im Verharmlosen. Dabei gilt die polnische Hooligan-Szene als die größte in Europa. In letzter Zeit hat sich das Problem in den Stadien etwas abgeschwächt: Nun gibt es auch aufwändige und farbenfrohe Choreografien anderer Fans zu sehen.

 

Das „Heiliger Krieg“ genannte Stadtderby Cracovia vs. Wisla fand wegen der Zugehörigkeit der Vereine zu unterschiedlichen Ligen nur 32mal statt (Chelsea vs. Arsenal beispielsweise 167mal, Celtic vs. Glasgow Rangers 327mal). Trotzdem pflegen beide Seiten eine intensive Feindschaft. Ultra-Gruppierungen wie die Wisla Sharks und die Armee Weißer Stern von Wisla haben dabei die Führung übernommen. 2006 kamen im Henryk-Reyman-Stadion beim Derby Wisla vs. Cracovia 1000 Polizisten, Wasserwerfer, gepanzerte Fahrzeuge und Hubschrauber zum Einsatz. Anhänger von Cracovia erstachen einen Wisla-Fan. Nur drastische Maßnahmen wie der jahrelange generelle Ausschluss der gegnerischen Fans konnte die Spiele beruhigen. Doch der Heilige Krieg setzt sich jenseits der Stadien in Auseinandersetzungen bewaffneter Banden fort…

 

Bei Mr Green gibt es folgende Quoten: Sieg Cracovia 2.45, Unentschieden 3.20, Sieg Wisla 2.90. Viel Glück!